Wandern im Naturpark - Auf den Dobratsch-Gipfel

Wandern im Naturpark Dobratsch

Von Bad Bleiberg auf den Gipfel des Dobratsch

Griaß Di, schön dass Du wieder da bist!

Bist Du ein echter Bergfex, so wie ich? Dann komm mit auf’n Gipfel vom Villacher Hausberg, dem Dobratsch!

Aber eins sag ich Dir gleich, das wird kein Spaziergang! Dafür wandern wir diesmal durch den ersten Naturpark Kärntens - einem der schönsten Flecken im Alpe-Adria-Raum

  • Distanz: 20 km
  • Stunden: 6h
  • Höhenmeter: 1279 hm Aufstieg
  • Schwierigkeit: schwer


Wir treffen uns beim Bad Bleiberger Ortsfriedhof. Dort kannst Du auch Dein Fahrzeug stehen lassen, denn der Einstieg für unsere Tour befindet sich direkt über dem Friedhof. Wenn Du öffentlich nach Bad Bleiberg kommen willst, gibt es tägliche Busverbindungen von Villach bis ins Ortszentrum. Schau einfach hier nach.

Über den Weg Nummer 290 gehst Du über Wiesen und Wälder von West nach Ost die Dobratsch Nordseite rauf. Jetzt überquerst Du die alte Skipiste und folgst dann dem Weg 291, vorbei an der Aichingerhütte.

Bleib auf dem markiertem Weg, der führt Dich nämlich bis hinauf zum Gipfel. In 2000 m Seehöhe erreichst Du das Dobratsch-Hochplateau und triffst auf den von der Rosstratte kommenden Almweg.

Über diesen Almweg geht es dann in wenigen Minuten rauf zum Gipfel des Dobratsch. Da gibt’s jetzt einiges zu sehen! Genieße den herrlichen Ausblick auf die Julischen und die Gailtaler Alpen und schau unbedingt auch in der Windischen Kapelle vorbei!

Jetzt hast es geschafft! Du hast den Dobratsch bezwungen und darfst gern einen Abstecher ins Dobratsch Gipfelhaus machen! Der Wirt Johannes Staudacher verköstigt Dich gern mit einer seiner stärkenden Suppen und wenn du gern noch ein bisserl bleiben würdest, gibt’s auch Zimmer am Dobratsch Gipfelhaus.

Das war eine tolle Wanderung. Ich hoffe, Dir hat’s auch gefallen.

Wir sollten das unbedingt wiederholen, wie wärs, wenn wir uns beim nächsten Mal zu einer gemütlichen Wanderung auf die Gerlitzen, zur Neugarten Almseehütte treffen?

Bis bald, Dein HüttenKurt