Schwarzseehütte

Der Wander-Treffpunkt am Verditz


Hütte und Wirtsfamilie

Auf 1750 Metern Seehöhe - direkt am idyllischen Schwarzsee gelegen - begrüßt Sie die Familie Pirker als Gastgeber in ihrer Hütte. Die Hüttenwirte laden Sie zum gemütlichen Entspannen ein und stärken Sie für den Abstieg nach Afritz oder eine weitere Wanderung.

 

Nebst der urigen Hütte und den Bänken davor, die bei schönem Wetter zum Ausrasten und Sonnen einladen, bieten die freundlichen Wirtsleut besondere kulinarische Schmankerl, hergestellt mit Produkten aus der eigenen Landwirtschaft. Was nicht selbst hergestellt werden kann, wird von Produzenten aus der Region bezogen, darauf legt die Familie Pirker großen Wert.

 

Die Schwarzseehütte ist ein Wanderziel für Jung und Alt, denn endlich oben angekommen erwartet die „Kleinen“ ein wahrer Abenteuerspielplatz mit Panorama-Sandkiste, Seilrutsche und Rutschturm, während die „Großen“ in Ruhe die Speisekarte studieren und das wundervolle Panorama genießen können. Nicht nur Wanderer, auch Mountainbiker, die den Mirnock erobern und dann über den Palnock den Schwarzsee erreichen, sind auf der Schwarzseehütte immer herzlich willkommen.


Brettljausn

Dank der eigenen Landwirtschaft - am familieneigenen Positzerhof sorgen 4 Generationen für echte regionale “Lebens”mittel - ist die Schwarzseehütte vor allem für die köstliche Jause bekannt. Hier kommen echte Kärntner Schmankerln, wie Hauswürstel, Leberwurst, g’schmackiger Speck, echter Glundner Kas oder Bauernbutter aufs Jausnbrettl.



Zur richtigen Kärntner Brettljausn passt am besten ein Krügerl Most!



Wanderung

Schwarzsee Rundwanderweg

Von der Ortschaft Afritz über die Verditzer Straße erreichst Du mit dem Auto den Lärchenboden, wo genügend Parkmöglichkeiten vorhanden sind. Von dort führt die Wanderung über den idyllischen Schwarzsee hinauf auf den Palnock auf 1.901 Meter Seehöhe. Durch den Wald führt der Wanderweg hinauf bis zum Schwarzsee.

 

Nach einer Umrundung des kleinen Sees geht es in nordwestlicher Richtung weiter auf den Palnock. Vorbei an kleineren Teichen bei der Frießner Alpe führt der Weg bis auf den Gipfel, der mit einem Steinmonument gekennzeichnet ist. Hier kann man wunderbare Ausblicke genießen, bevor es zurück zur Schwarzseehütte geht. Der Abstieg ins Tal erfolgt über den Weg Nr. 28.

  • Distanz: 7,7 km
  • Stunden: 2 ¾ h
  • Höhenmeter: 589 m Aufstieg
  • Schwierigkeit: mittel

Besonderheiten


  • Hausgemachte Spezialitäten vom familieneigenen Bauernhof
  • Wunderbar über Bergstraßen erreichbar

  • Kinderspielplatz und Streichelzoo (Ziegen und Hängebauchschweine)
  • Die hausgemachten Erzeugnisse kannst Du auch Ab-Hof erwerben
  • Jeden Montag (bis 31.10.) geführte Wanderungen im Rahmen des Erlebnis CARD Programmes